Der neue Übergangsbereich für Midijobs, von dem Arbeitnehmer wegen einer höheren Entgeltspanne profitieren werden, tritt zum 01.07.2019 in Kraft. Sofern also Arbeitnehmer mit ihrem monatlichen Entgelt zwischen 450,01 Euro und 1.300,00 Euro liegen, vermindern sich die Sozialversicherungsbeiträge, welche durch den Beschäftigten zu zahlen sind. Hier werden also nicht mindestens 20 Prozent des Bruttoentgelts an die Sozialversicherungen abgeführt, sondern der Betrag individuell anhand des tatsächlichen Verdienstes berechnet, somit bleibt mehr Netto vom Brutto. Die Reform regelt auch, dass bei weiterhin vergünstigten Sozialabgaben Midijobber volle Rentenansprüche erwerben. Das bedeutet, dass sie weniger einzahlen und trotzdem im Alter einen Nutzen haben.

Share on facebook
Share on twitter
PLEASE | share 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.